Kapitalanlage Immobilien – Probleme und Risiken erkennen

Wer nach einer Möglichkeit sucht, sein Geld anzulegen, kommt meist bald auf die Idee, in Immobilien zu investieren. Schließlich gelten diese weithin als krisenfest und wertbeständig, wodurch man schnell zu der Überzeugung gelangt, dass hiermit das Geld in Sicherheit ist. Nichtsdestotrotz gibt es aber auch gewisse Risiken und Probleme, wenn man zu blauäugig vorgeht. Neben Mieteinnahmen und einer erhofften Wertsteigerung kann es nämlich auch vorkommen, dass man sich mit Reparaturen und zahlungsunwilligen Mietern herumschlagen muss. Es gilt also, wohlüberlegt sein Geld in Immobilien anzulegen.

Mit offenen Augen in Immobilien investieren
Bevor man loslegt und sein Geld in die erstbeste Immobilie investiert, welche einem in die Quere kommt, sollte man sich zunächst einmal umfassend die Anlagemöglichkeit Immobilien informieren. Gerade die Phase vor dem Kauf eines Hauses beziehungsweise Gebäudes ist dabei entscheidend. Schließlich möchte man ja in eine Immobilie investieren, die das Geld auch wert ist und nicht in ein baufälliges Objekt, welches mehr Kosten verursacht als es einbringt. Wer selbst nicht weiß, worauf er hier achten soll, ist gut damit beraten, einen Fachmann zurate zu ziehen. Mit diesem sollte man das favorisierte Gebäude genau unter die Lupe nehmen und sowohl die Bausubstanz als auch den allgemeinen Zustand des Hauses überprüfen. Als Nächstes sollte man sich ein Bild darüber machen, welche Möglichkeiten zur Vermietung bei der gewünschten Immobilie bestehen. Schließlich sind Mieteinnahmen einer der wichtigsten Gründe für die Investition in eine Immobilie und so sollten an diesem Punkt die besten Bedingungen vorherrschen. Des Weiteren muss man sich bei der Investition in eine Immobilie im Klaren darüber sein, dass es sich hierbei um eine langfristige Anlage handelt. Gerade Immobilien lassen sich nämlich unter Zeitdruck nur sehr schwer und meist nicht zum erhofften Preis verkaufen, was es natürlich schwierig macht, wenn man zu irgendeinem Zeitpunkt schnell Geld braucht.

Die Risiken reell einschätzen
Lässt man sich all diese Dinge vorab gut durch den Kopf gehen, besitzt man die besten Voraussetzungen, um sicher in Immobilien zu investieren. Dann ist die Anlage in diesem Bereich auch sinnvoll!

Ähnliche Artikel:

  1. Auf Nummer sicher: Hauskauf mit Gutachten
  2. Investieren in denkmalgeschützte Immobilien
  3. Die Immobilie als Form der Geldanlage
  4. Immobilien als Altersvorsorge
  5. Neubau-Immobilien direkt vom Bauträger

Über den Autor

Egon
Mein Name ist Egon Meier, ich schreibe hier Artikel die auf meine 20 jährige Berufserfahrung im Bereich Finanzen & Versicherungen basieren.

Kommentar hinterlassen zu "Kapitalanlage Immobilien – Probleme und Risiken erkennen"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*