5 wichtige Fakten zu Tagesgeldkonten

Zahlreiche Banken und Sparkassen führen heute ein Tagesgeldkonto im Portfolio. Das Tagesgeld erfreut sich als Anlageform bei vielen Verbrauchern einer sehr hohen Beliebtheit, was vor allem auf die attraktiven Zinsen und die Flexibilität der Anlage zurückgeführt werden kann. Die Zinsen sind der entscheidende Faktor, warum sich viele Personen heute für das Tagesgeldkonto als Anlageform entscheiden. Mit dem Tagesgeldkonto kann man von einem flexiblen Finanzprodukt profitieren, bei dem sich während der gesamten Laufzeit die Zinsen verändern können. Der Zinssatz kann sowohl steigen, als auch fallen. Einen entscheidenden Einfluss auf den Tagesgeldzins hat der Leitzins der EZB. Der Leitzins bestimmt, zu welchen Zinskonditionen sich die Banken bei der EZB Geld leihen können. Ein niedriger Leitzins sorgt für hohe Tagesgeldzinsen – ein hoher Leitzins führt niedrige Tagesgeldzinsen mit sich.

Nicht nur die Regelung bzgl. des Zinses ist beim Tagesgeld einzigartig. Das Tagesgeld erweist sich besonders in Bezug auf die Laufzeit als sehr flexibles Finanzprodukt. Die Flexibilität in der Anlagedauer erweist sich für den Verbraucher als entscheidender Vorteil. Kontoinhaber können eine Kündigung zu jedem erdenklichen Zeitpunkt vornehmen, Kündigungsfristen müssen nicht berücksichtigt werden. Ein Tagesgeldkonto-Wechsel aufgrund von besseren Zinskonditionen bei einem anderen Anbieter etc. ist daher zu jedem Zeitpunkt möglich. Ein nicht zu vernachlässigender Faktor ist die hohe Einlagensicherung bei der Tagesgeldanlage. Die Einlagen sind über den Einlagefonds deutscher Geschäftsbanken oder aber auch durch den europäischen Einlagenzins abgesichert.

Ein Faktor der für viele Verbraucher interessant ist – Prämien. Viele Banken bieten heute bei einem Vertragsabschluss eine besondere Prämie an. Dabei handelt es sich in vielen Fällen um Geldprämien. Um von einer Prämie profitieren zu können, muss man nicht selten bestimmte Bedingungen erfüllen. Häufig wird eine bestimmte Mindestanlagesumme gefordert. Dennoch kann das Prämiensystem einen entscheidenden Einfluss auf die Entscheidung nehmen, besonders Personen die eine niedrige Geldanlage platzieren möchten sollten daher immer nach Prämien Ausschau halten.

Um das beste Tagesgeldkonto zu finden, sollte man als Verbraucher unbedingt einen Vergleich anstellen. Der Vergleich von Tagesgeldkonten wird heute im Internet möglich gemacht. Der Vergleich im Internet ist kostenfrei und kann schnell vollzogen werden. Viele Finanzportale stellen ein Tagesgeld-Ranking zum Vergleich mehrerer Banken bereit.

Ähnliche Artikel:

  1. Finanzielle Sicherheit mit dem Tagesgeldkonto
  2. Tagesgeldkonten
  3. Tagesgeldkonten aus dem europäischen Ausland
  4. Lohnen sich Tagesgeldkonten angesichts der aktuellen Inflation?
  5. So können Sie Notgroschen gewinnbringend anlegen

Über den Autor

Egon
Mein Name ist Egon Meier, ich schreibe hier Artikel die auf meine 20 jährige Berufserfahrung im Bereich Finanzen & Versicherungen basieren.

Kommentar hinterlassen zu "5 wichtige Fakten zu Tagesgeldkonten"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*