Wichtig: Die private Unfallversicherung

Eine private Unfallversicherung ist eine sehr wichtige Absicherung, die in keinem Haushalt fehlen sollte. Die überwiegende Anzahl von Unfällen entsteht nicht wie allgemein vermutet im Arbeitsleben, sondern viel häufiger in der Freizeit.Während der Berufstätigkeit ist man durch die gesetzliche Unfallversicherung geschützt. Hierunter fallen beispielsweise auch der Kindergartenbesuch oder auch der Schulbesuch. Zusätzlich sind auch die Wege von und zur Arbeitsstätte abgesichert.

Passiert der Unfall jedoch im privaten Bereich in der Freizeit, so ist eine zusätzliche Vorsorge unumgänglich. Unfälle haben oft nachteilige und weitreichende Folgen auf die Gesundheit und ziehen in vielen Fällen lebenslange Behandlungen und Behinderungen nach sich. Das kann zuweilen eine existenzielle Bedrohung darstellen, wenn dann der Beruf in seiner bisherigen Form, oder im schlimmsten Fall gar nicht mehr ausgeübt werden kann. Hier ist dann eine individuell passende Absicherung gefragt, die nur die private Unfallversicherung darstellen kann.

Die private Unfallversicherung bietet dem Kunden eine große Auswahl von Risiken die versichert werden können. Eine Hauptaugenmerk gilt hier vor allem der zu vereinbarenden Invaliditätsleistung ,die eine ausreichender Höhe an Deckungsleistung beinhalten sollte . Hier ist es für den Versicherungsnehmer wichtig nicht am falschen Ende zu sparen und auf eine ausreichende Progression zu achten. Damit ist gewährleistet das im Falle einer festgestellten Invalidität ein mehrfaches der Invaliditätssumme an  den Versicherten ausgezahlt werden kann. Ein weiteres wichtiges Kriterium ist die Höhe einer Unfallrente, die im Schadensfall monatlich zur Sicherung der Existenz beitragen muss.

Weitere Leistungen, die zusätzlich vereinbart werden können sind Krankenhaustagegeld, Genesungstagegeld und Bergungskosten. Ferner sollte der jeweilige Tarif auch kosmetisch notwendige Operationen voll abdecken. Eine weitere wichtige Absicherung kann eine Todesfall-Leistung darstellen. Diese ist vor allem dann sinnvoll wenn die zu versichernde Person noch jung ist und Kinder in der Familie vorhanden sind. Sind hier noch keine weiteren Todesfallabsicherungen wie zum Beispiel eine Risikolebensversicherung vorhanden, so empfiehlt sich der Einschluss einer Todesfallzahlung.

Fazit:
Anbieter von privaten Unfallversicherung gibt es mittlerweile sehr viele auf dem Markt. Nicht immer ist es möglich auf Anhieb und ohne entsprechende Beratungsleistung, das für den einzelnen passende Paket zu finden. Eine sehr gute Alternative zu den vielen Versicherungsagenten, die den Markt bearbeiten, bieten umfangreiche Onlineportale wie etwa www.unfallversicherung-sofort-vergleich.de. Hier ist es möglich sich zunächst nur zu informieren und sich anschließend einen unabhängigen Unfallversicherungs-Vergleich erstellen zu lassen. Die ideale Absicherung sollte möglichst alle benötigten Leistungen zum besten Preis bieten.

Ähnliche Artikel:

  1. Die beste Unfallversicherung finden
  2. Die Berufsunfähigkeitsversicherung sichert die Existenz
  3. Mehr Leistungen mit der privaten Krankenversicherung
  4. KFZ-Versicherung- ist ein Wechsel sinnvoll?
  5. Ein KFZ Versicherungsvergleich hilft Geld sparen

Über den Autor

Egon M
Mein Name ist Egon Meier, ich schreibe hier Artikel die auf meine 20 jährige Berufserfahrung im Bereich Finanzen & Versicherungen basieren.

Kommentar hinterlassen zu "Wichtig: Die private Unfallversicherung"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*