Privat Geld verleihen

Gerade in Zeiten der Krise sinkt das Vertrauen der Menschen in die Banken. Zeitgleich verschärfen die Finanzinstitute ihre Kreditvergabe-Kriterien. Da aber der Bedarf nach Darlehen nicht zurückgeht, müssen viele Menschen nach einer Alternative suchen, die sie häufig in einem Kredit von Privat finden. Gerade über das Internet haben sich zahlreiche Möglichkeiten entwickelt, wie Privatpersonen untereinander Geld verleihen können.

Privat Geld verleihen: Wie funktioniert das?
Der Schlüssel zum privaten Darlehensgeber sind sogenannte Kreditvermittlungsplattformen. Alle diese Portale arbeiten nach einem vergleichbaren Prinzip: Potenzielle Kreditnehmer melden sich auf der Plattform an und beschreiben ihren Bedarf und ihre Vorstellungen: Höhe der Kreditsumme, Rückzahlungszeitraum sowie Verwendungszweck (Auto, Urlaub, etc.). Die registrierten Kreditgeber können nun zwischen den unterschiedlichen Angeboten auswählen und ihr Geld an die Person vergeben, die ihnen am vertraulichsten erscheint. Einige Plattformen setzen die Kreditgeber zudem einem gegenseitigen Wettbewerb aus: Wenn ein Projekt für mehrere Darlehensgeber interessant ist, können sie ihre Zinsangebote gegenseitig unterbieten.

Die Vorteile von Kreditvermittlungsplattformen
Für den Darlehensnehmer birgt die Kreditvermittlungsplattform aus diesem Grund einige Vorteile: Er erhält seinen Kredit wesentlich einfacher, da keine derart hohen Anforderungen an seine Bonität wie bei einer Bank bestehen. Zudem sind die Zinsen oft deutlich niedriger als bei vergleichbaren Kreditangeboten von Finanzinstituten. Für Kreditgeber bietet sich die Chance, ihr Geld gewinnbringend anzulegen, wobei die Plattform für die Seriosität und Sicherheit einer Kreditvergabe einsteht. Anders als bei Festgeldangeboten oder sonstigen Anlageformen fließt außerdem monatlich ein Teil des Geldes direkt wieder an den Kreditgeber zurück und steht somit bereit, an anderer Stelle erneut investiert zu werden.

Die Nachteile von Kreditvermittlungsplattformen
Nach Expertenmeinung haben Kreditvermittlungsplattformen zwei kleine Nachteile: Zum einen verlangen die Betreiber der Angebote Gebühren, was zu zusätzlichen Kosten führt, aber natürlich legitim ist. Zum anderen gibt es die emotionale Unsicherheit: Viele Menschen fühlen sich nicht vollends wohl mit dem Umstand, von fremden Menschen Geld zu leihen oder solchen Personen einen Kredit zu geben.

Fazit:
Bei einem Kredit von Privat gibt es sowohl Vorteile als auch Nachteile. Grundsätzlich überwiegen jedoch die Vorteile deutlich. Um sich selbst ein Bild machen zu können sollte man sich so ein Portal einmal genauer ansehen und als Geldanleger oder auch Kreditnehmer für sich ein passendes Angebot aussuchen.

Ähnliche Artikel:

  1. Privat-Kredit für kurzfristige Konsumwünsche
  2. Kredit online
  3. Privatkredit oder “Kredit von Privat”
  4. Finanzielle Engpässe überbrücken mit einem Privatkredit
  5. Kredit von Privat wird beliebter

Über den Autor

Egon M
Mein Name ist Egon Meier, ich schreibe hier Artikel die auf meine 20 jährige Berufserfahrung im Bereich Finanzen & Versicherungen basieren.

Kommentar hinterlassen zu "Privat Geld verleihen"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*