Motivierende Weihnachtsgeschenke für Mitarbeiter von Finanzdienstleistungsunternehmen

Motivierte Mitarbeiter sind das größte Kapital eines Unternehmens. Insbesondere in der Branche der Finanzdienstleistungen kommt es auf Mitarbeiter an, die sich zu 100 Prozent mit ihren Aufgaben und den Unternehmenszielen identifizieren. Sie repräsentieren das Unternehmen nach außen, sei es im direkten Kontakt mit den Kunden oder bei Service- und Dienstleistungen. Mit einem motivierenden Weihnachtsgeschenk wird die Bindung des Mitarbeiters an das Unternehmen gestärkt und gleichzeitig die Wertschätzung für die geleistete Arbeit zum Ausdruck gebracht.

Anerkennung mit personalisierten Weihnachtsgeschenken
Lob und Anerkennung besitzen oft einen größeren Einfluss auf die Leistungs- und Einsatzbereitschaft der Mitarbeiter als finanzielle Zuwendungen. Als Teil des Unternehmens besetzen die Berater in einem Finanzdienstleistungsunternehmen Schlüsselpositionen in einem Getriebe, das nur durch das reibungslose Ineinandergreifen aller Räder funktioniert. Anerkennung und Wertschätzung für die geleistete Arbeit können einem Mitarbeiter gegenüber verbal zum Ausdruck gebracht werden. Mit einer Aufmerksamkeit zum Weihnachtsfest wird das Gesagte zusätzlich untermauert. Personalisierte Weihnachtsgeschenke erfüllen in diesem Zusammenhang eine wichtige Funktion. Sie stärken die Integrität des Mitarbeiters und wirken sich leistungsfördernd und motivierend auf seine Arbeit aus.

Persönliche Weihnachtsgeschenke stärken die Motivation
Mit einem persönlichen Weihnachtsgeschenk fühlt sich der Mitarbeiter auf seinem Weg bestätigt. Er erkennt, dass die Vorgesetzten seine Arbeit zur Kenntnis nehmen und entsprechend zu würdigen wissen. Für die Auswahl des passenden Artikels sollten die persönlichen Vorlieben und Interessen des Mitarbeiters berücksichtigt werden. Bei sportbegeisterten Mitarbeitern werden Eintrittskarten für ein sportliches Großevent Begeisterung auslösen, während Musical- oder Konzertkarten das richtige Weihnachtsgeschenk für Kulturliebhaber sind. Bei technikaffinen Finanzberatern, die häufig mit computergestützten Kalkulationen und Vorteilsrechnungen arbeiten, ist ein Softwarepaket oder ein Präsent  aus dem Bereich der Computertechnik das  passende Weihnachtsgeschenk. Mehr zum Thema motivierende Mitarbeitergeschenke finden Interessierte unter incentimo.de.

Finanzielle Zuwendungen für Mitarbeiter aus der Finanzbranche
Für Mitarbeiter von Finanzdienstleistungsunternehmen stellen Provisionen einen Hauptbestandteil des Einkommens dar. Sie sind es gewöhnt, leistungsbezogen entlohnt zu werden. Aus diesem Grund gehören in dieser Branche finanzielle Zuwendungen zu den populärsten Weihnachtsgeschenken. Dabei kann es sich um eine Sondergratifikation zu Weihnachten oder um Gutscheine mit einem geldwerten Vorteil handeln. Wichtig ist, dass der Bonus von den Mitarbeitern als Weihnachtsgeschenk der Geschäftsführung erkannt wird und nicht kommentarlos auf das Konto überwiesen wird. Die Ankündigung für diese Zuwendung kann beispielsweise auf der innerbetrieblichen Weihnachtsfeier erfolgen. Entscheidet sich das Unternehmen für einen Tank- oder Einkaufsgutschein als Weihnachtsgeschenk, sollte die Übergabe im gleichen Rahmen erfolgen, denn die gemeinsame Freude der Beschenkten stärkt das Zusammengehörigkeitsgefühl und die Bindung an das Unternehmen.

Ähnliche Artikel:

  1. Headhunting – gezielte Personalsuche in der Finanzbranche
  2. Motivationsschub durch Incentives
  3. Kostenreduzierung durch Personalabbau
  4. Effiziente Projektplanung durch professionelle Softwarelösungen
  5. Krisenmanagement für Unternehmen

Über den Autor

Egon
Mein Name ist Egon Meier, ich schreibe hier Artikel die auf meine 20 jährige Berufserfahrung im Bereich Finanzen & Versicherungen basieren.

Kommentar hinterlassen zu "Motivierende Weihnachtsgeschenke für Mitarbeiter von Finanzdienstleistungsunternehmen"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*