Kostenreduzierung durch Personalabbau

Personalabbau auf dem Bankensektor ist nichts mehr ungewöhnliches. Gerade der schwächelnde Investmentbereich ist in den letzten Jahren mehr und mehr dazu übergegangen Personal abzubauen. Auch für Führungskräfte ist es nicht einfach langjährigen Mitarbeitern eine Kündigung auszusprechen. Zwar sind Einsparungsmaßnahmen und Personalabbau im Besonderen kein geeignetes Mittel, um eine Bank oder ein anderes Unternehmen für die Zukunft zu stärken, jedoch ist es in einigen Fällen die beste Möglichkeit, einen Betrieb vor der sicheren Schließung zu bewahren.

In einigen Fällen ist die Verschlankung eines Unternehmens schlichtweg die einzige Möglichkeit einen Standort zu erhalten und eine bestehende Krise zu meistern. Obwohl es für die Geschäftsleitung schon allein aus juristischer und psychologischer Betrachtungsweise in vielen Fällen einfacher wäre, die komplette Belegschaft zu entlassen oder sich von einem ganzen Geschäftsfeld zu trennen, entscheiden sich verantwortungsvolle Führungskräfte, für den teilweisen Abbau von Arbeitsplätzen. Dies erfordert ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein und sozialer Kompetenz.

Es gilt mit den verantwortlichen Personen des Betriebsrates oder der Mitarbeitervertreter einen Interessenausgleich und Sozialplan zu verhandeln. Ferner muss auch letztlich eine Auswahl der betroffenen Mitarbeiter, nach den jeweiligen sozialen Gegebenheiten getroffen werden.

Zwar werden Mitarbeiter mit Personalverantwortung häufig auf Seminare für Führungskräfte geschickt und dort auch meist auf unerfreuliche Situationen vorbereitet, jedoch sind diese im Ernstfall schnell überfordert. Da es sich um einen Vorgang mit einer erheblichen Tragweite handelt, sollten alle Prozessabläufe von der Geschäftsführung selbst gesteuert und kommuniziert werden. Um gut vorbereitet zu sein, macht es durchaus Sinn, dass auch Geschäftsführer frühzeitig an einem Seminar für Führungskräfte teilnehmen.Unternehmensberater bieten dazu eine Reihe von Dienstleistungen an. Ihr Portfolio sieht unter anderem Seminare für mehr Verhandlungserfolg vor,  oder es besteht die Möglichkeit externe Berater aktiv in die Verhandlungen mit einzubinden. Durch jedes besuchte Führungskräfteseminar wird zudem die Kompetenz der Führungskraft weiter ausgebaut, was letztendlich dem Unternehmen auch in der Zukunft zugute kommt.

Kostensenkungen in Verbindung mit einem Personalabbau ist der Belegschaft immer schwierig zu vermitteln, dabei spielt es keine Rolle ob es sich um eine Bank oder einen Produktionsbetrieb handelt. Dennoch kann in Krisenzeiten eine solche Maßnahme nötig werden. Wichtig ist auf jeden Fall das nach der Durchführung der Maßnahmen, die Produktivität wieder ansteigt und sich keine negativen, qualitativen Folgen daraus ergeben. Externe Experten können dazu auf unterschiedliche Weise beitragen. Sie verhindern das Motivation und Loyalität der verbleibenden Mitarbeiter nicht auf der Strecke bleiben. Alle Schwierigkeiten müssen gemeinsam überwunden, und das Unternehmen wieder in die Erfolgsspur gebracht werden.

Ähnliche Artikel:

  1. Marketing Begriffe
  2. Unbürokratische finanzielle Hilfe mit einem Privatkredit
  3. Die Mietbürgschaft – finanzielle Entlastung für die Umzugskasse
  4. Büroservice: Arbeitsabläufe optimieren und Personalkosten sparen
  5. Leben ohne Schulden

Über den Autor

Egon
Mein Name ist Egon Meier, ich schreibe hier Artikel die auf meine 20 jährige Berufserfahrung im Bereich Finanzen & Versicherungen basieren.

Kommentar hinterlassen zu "Kostenreduzierung durch Personalabbau"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*