Einen günstigen Hauskredit finden

In Zeiten niedriger Zinsen und der damit verbundenen günstigen Darlehen planen viele Haushalte den Bau eines Eigenheims oder den Kauf einer Immobilie zu Wohnzwecken. Diese Überlegungen besitzen einen praktischen Hintergrund, denn die Mieten steigen kontinuierlich. Mit einer günstigen Baufinanzierung rückt der Traum vom Eigenheim für viele Menschen unmittelbar in greifbare Nähe.

Die Vorteile von Wohneigentum
Neben der Unabhängigkeit, die ein Eigenheim bietet, ergeben sich eine Reihe von weiteren Vorteilen. Eine Immobilie ist weitestgehend gegen Inflationsgefahren abgesichert und sehr wertbeständig. Ein Großteil des monatlichen Budgets eines Privathaushalts muss für Mietzahlungen aufgewendet werden. Ist der Hauskredit im Alter abgezahlt, entfallen die Kosten für die Miete und ein höherer Betrag steht im Monat für andere Ausgaben zur Verfügung. Familien mit Kindern kommen zusätzlich in den Genuss steuerlicher Vorteile, wenn sie ein Eigenheim finanzieren. Vor dem Abschluss eines Kreditvertrages zur Finanzierung einer Wohnimmobilie sollte eine gründliche Analyse der persönlichen, finanziellen Situation stehen. Die Möglichkeit einer stattlichen Förderung sollte geprüft werden und eine Kalkulation der Kosten muss im Vorfeld erfolgen.

Eine günstige Finanzierung finden
Die Niedrigzinspolitik der Zentralbanken hat dazu geführt, dass die Finanzierung von Wohneigentum mit sehr günstigen Konditionen angeboten wird. Dennoch ist davon abzuraten, das erste Angebot einer Bank sofort anzunehmen. Hilfreicher ist es, etwas Zeit zu investieren und einen umfassenden Vergleich einzelner Angebote anzustellen. Internetportale mit entsprechenden Vergleichsrechnern bilden dabei eine nützliche Hilfe. Hier werden die Angebote zur Baufinanzierung von Banken und Sparkassen gebündelt und den Besuchern des Portals zugänglich gemacht. Oft werden in diesem Vergleich Angebote von Bausparkassen und eventuelle Fördermittel berücksichtigt. Zinsübersichten geben einen Überblick über die tagesaktuellen Zinssätze und oft ist es möglich, einen Tilgungsplan erstellen zu lassen. Außerdem erhält der Besucher des Portals einen Hinweis auf die Zinsbindungsfristen, die in der Planung des persönlichen Finanzbedarfs eine wichtige Rolle spielen.

Richtige Kalkulation und Verpflichtungen als Eigentümer
Eine Baufinanzierung ist eine sehr komplexe Angelegenheit. Viele Besonderheiten müssen berücksichtigt werden. Großen Einfluss auf die Höhe des Darlehens hat der Eigenanteil. Hier differieren die Angebote der Kreditinstitute zum Teil erheblich. Ein Anteil von 25-30% des Darlehens gilt als realistisch. Unterschreitet der Eigenanteil diesen Prozentsatz deutlich, muss ein höheres Darlehen beantragt werden, was die Haushaltskasse weiter schmälert. Es ist zu berücksichtigen, dass finanzielle Mittel für anfallende Nebenkosten und Sonderausgaben vorhanden sein müssen. Weiterhin sollten Veränderungen in der Einkommenssituation in die Kalkulation einfließen. Eine Baufinanzierung bedeutet eine lange finanzielle Bindung mit den entsprechenden Zahlungsverpflichtungen. Mit dem Erwerb oder Bau von Wohneigentum gehen Verpflichtungen einher, die sich von denen eines Mieters grundlegend unterscheiden. Kosten für die Instanthaltung müssen vom Eigentümer getragen und Versicherungen zum Schutz des Gebäudes müssen abgeschlossen werden. Kommunale Entscheidungen, wie etwa Baumaßnahmen zur Straßensanierung, können weitere finanzielle Aufwendungen bedeuten. Die Behörden legen die Kosten für solche Maßnahmen häufig auf die anliegenden Eigenheimbesitzer um.

Keine ähnlichen Artikel gefunden.

Über den Autor

Egon M
Mein Name ist Egon Meier, ich schreibe hier Artikel die auf meine 20 jährige Berufserfahrung im Bereich Finanzen & Versicherungen basieren.

Kommentar hinterlassen zu "Einen günstigen Hauskredit finden"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*