Alternative: Ratenkredit

Die wenigsten Verbraucher können heutzutage den Kauf  hochwertige Güter aus ihrem alltäglichen Budget bestreiten. Häufig müssen dringend notwendige Anschaffungen verschoben werden, bis die benötigte Summe angespart wurde.

Eine komfortable Alternative bietet der Ratenkredit. Er ermöglicht die sofortige Erfüllung materieller Wünsche. Jeder volljährige Bürger mit deutschem Wohnsitz und Girokonto kann bei einer Bank einen Kreditantrag stellen. Kleinere Darlehensbeträge werden im Normalfall schnell und unkompliziert bewilligt. Häufig genügt den Banken der Nachweis über ein geregeltes Arbeitseinkommen in ausreichender Höhe. Bei größeren Summen müssen zusätzliche Sicherheiten, beispielsweise in Form von Immobilienbesitz, Lebensversicherungen oder ähnlichen Vermögenswerten nachgewiesen werden.

Die Kreditgeber holen im Zuge der Bonitätsprüfung stets eine Schufa-Auskunft über den Kreditinteressenten ein.  Für die Kreditvergabe muss zwingend ein positiver oder neutraler Eintrag vorliegen.

Bei Online-Krediten können die Einkommens- und Vermögensnachweise per Post eingereicht werden. Nach erfolgreicher Kreditprüfung, muss der Kreditinteressent seine Identität mithilfe des Post-Ident-Verfahrens nachweisen. Dieses lässt sich auf jeder Postfiliale durch Vorlage eines entsprechenden Dokuments und des Personalausweises durchführen. Anschließend wird die beantragte Darlehenssumme binnen weniger Tage auf das Girokonto ausgezahlt.

Die Rückzahlung (Tilgung) des Kredits erfolgt in festen monatlichen Tilgungsraten über einen zuvor vereinbarten Zeitraum (Kreditlaufzeit). Je nach Angebot besteht ein Sondertilgungsrecht. Dieses erlaubt die vorzeitige Kreditablösung durch hohe Einmalzahlungen und kann erhebliche Kosten sparen.

Einzelne Kreditangebote können am ehesten anhand des Effektivzinssatzes verglichen werden. Dieser bestimmt maßgeblich die Kosten des Kredits. Im Normalfall sind sämtliche kreditbezogenen Nebenkosten, wie Bearbeitungs- oder Kontoführungsgebühren im Effektivzinssatz eingepreist. Ein Blick in das Kleingedruckte ist dennoch zu empfehlen.
Kreditnehmer in besonders guten finanziellen Verhältnissen, sollten gezielt nach Angeboten mit bonitätsabhängigen Zinsen suchen. Bei diesen wird hervorragende Bonität mit besonders niedrigen Effektivzinsen belohnt.

Verbraucher mit geringem Einkommen, wie Studenten oder Rentner, können gleichfalls von einem günstigen Ratenkredit profitieren. Bei ihnen wird die Kreditvergabe unter Umständen vom Einsatz eines Bürgen oder dem Abschluss einer Restschuldversicherung abhängig gemacht.

Im Rahmen der persönlichen finanziellen Möglichkeiten, sollten grundsätzlich kurze Laufzeiten und hohe Monatsraten gewählt werden. Diese werden mit niedrigeren Effektivzinsen belegt als lange Laufzeiten mit niedrigen Tilgungsraten.

Ein Ratenkredit-Vergleich ermittelt die Kreditangebote mit den aktuell günstigsten Konditionen und spart dem Verbraucher bares Geld.

Ähnliche Artikel:

  1. Sofortkredit bei der Deutschen Bank – Rahmenbedingungen 2012
  2. Autokreditzinsen vergleichen und sparen
  3. Vergleich macht reich auch wenn es um einen Kredit geht
  4. Kredit von Privat wird beliebter
  5. Kreditrechner im Internet: die Vorteile

Über den Autor

Egon
Mein Name ist Egon Meier, ich schreibe hier Artikel die auf meine 20 jährige Berufserfahrung im Bereich Finanzen & Versicherungen basieren.

Kommentar hinterlassen zu "Alternative: Ratenkredit"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*