Vorteile von Direktbanken

Direktbanken sind Banken, die kein eigenes Filialnetz unterhalten und somit nur über direkte Kommunikationswege wie das Internet, Telefon oder Telefax erreichbar sind. Für viele ist der fehlende persönliche Kontakt zu einem Mitarbeiter ein Manko, dennoch erfreuen sich Direktbanken immer größerer Beliebtheit – und das aus gutem Grund.

Niedrige Nutzungsgebühren
Der Verzicht auf eigene Filialen bringt Direktbanken ein großes Kostenersparnis – zum Beispiel müssen weder Immobilien mitsamt Büroausstattung unterhalten werden, auch die Personalkosten sind wesentlich niedriger. Dieser finanzielle Vorteil kann an die Kunden weitergegeben werden und ermöglicht für diese somit bessere Konditionen: Konten mitsamt EC-Karte können bei Direktbanken in der Regel mit sehr niedrigen Gebühren oder sogar kostenfrei geführt werden. Bei einigen Konten ist sogar eine kostenlose Visa-Karte enthalten, wobei diese zeitlich begrenzt sein kann. Auch können Direktbanken für Sparkonten oft einen attraktiveren Zinssatz bieten.

Zugriff rund um die Uhr
Da Direktbanken nicht über Filialen betrieben werden, gibt es folglich auch keine festen Öffnungszeiten. Für den Kunden bedeutet das, dass ein Zugriff auf das Konto in der Regel durchgängig möglich ist und er Transaktionen jederzeit bequem von zu Hause aus durchführen kann. Die Kontoführung bei einer Direktbank ist also deutlich flexibler und weniger zeitintensiv als bei einer herkömmlichen Bank. Ideal ist dies für berufstätige Menschen, die unter der Woche keine Zeit für einen Gang zur nächstgelegenen Filiale finden – zumal bei Feierabend die meisten Banken schon geschlossen sind. Einen wesentlich geringeren zeitlichen Aufwand bieten Direktbanken auch für die, die nicht in der Nähe einer klassischen Bankfiliale leben.

Perfekt zugeschnittenes Angebot
Während die meisten herkömmlichen Banken ein universelles Angebot von Börsenhandel über Depotgeschäfte bis zu Firmenkrediten bieten, haben sich viele der Direktbanken auf einen bestimmten Geschäftsbereich spezialisiert. Wer also schon eine genaue Vorstellung davon hat, wie er sein Geld anlegen will, wird bei Direktbanken auf ein attraktiveres Angebot für den jeweiligen Zweck stoßen. Dies spiegelt sich nicht nur in einem finanziellen Vorteil für den Kunden wider, sondern auch durch perfekt zugeschnittene Beratung – welche zudem durch die fehlenden Öffnungszeiten auch zu flexibleren Zeiten möglich ist. Alles in allem sind Direktbanken also eine bequeme, kostengünstige und weniger zeitintensive Alternative zu den klassischen Banken und durchaus eine Überlegung wert.

Ähnliche Artikel:

  1. Welchen Service sollte ein Girokonto günstig bieten?
  2. Jederzeit kostenlos Bargeld abheben: Das System der Cash Group
  3. Geldanlegen ist immer gefragter
  4. Direktkredite: günstige und schnelle Kredite
  5. Billige Kreditkarten

Über den Autor

Egon M
Mein Name ist Egon Meier, ich schreibe hier Artikel die auf meine 20 jährige Berufserfahrung im Bereich Finanzen & Versicherungen basieren.

Kommentar hinterlassen zu "Vorteile von Direktbanken"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*