Speditionsversand günstig über das Internet finden und finanzieren

Einen Speditionsversand kann man für vielerlei Dinge im Alltag brauchen: ob der Versand eines Autos, der Umzug oder der Transport eines alten Küchenschranks.

Über kürzere Strecken hinweg ist ein Speditionsversand meist eine nicht allzu teure Angelegenheit. So zahlt man beispielsweise für einen Autotransport quer durch die Republik um die 350 bis 500 Euro. Doch auch ein Speditionsversand kann kostspielig sein, sodass sich um eine Finanzierung Gedanken gemacht werden muss. Je komplexer und länger ein Versand mit einer Spedition abgewickelt wird, desto teurer ist meistens auch der Endpreis. Gerade im Geschäftsbereich ist der Versand von Sperrgütern, wie z.B. der von Windkraftrotorblättern, eine kostspielige Angelegenheit. Neben dem Logistikunternehmen müssen hierbei auch Streckenführung, Straßen-Absperrungen und der Polizeieinsatz auf Straßen innerorts bezahlt werden. Die Summen für solch einen Versand liegen nicht selten bei mehreren 10.000 Euro und sollten in solch einem Fall über die Hausbank finanziert werden.

Für Privatkunden, die eine Spedition aufsuchen, sind die Kosten meist niedriger für ihr Transportgesuch, können aber auch Finanzierungsloch in die Haushaltskasse reißen, sodass eine Finanzierung sinnvoll erscheint. Teure Dienstleistungen im Transportgewerbe sind beispielsweise Komplettumzüge ins Ausland. Je nach Anzahl der zu verschiffenden Container und abhängig vom Start- und Endziel kann ein Auslandsumzug zwischen 5.000 bis 10.000 Euro kosten.

Günstige Kredite hierfür kann man über Kreditvergleichsportale finden. Da die Zinsen momentan bei günstigen fünf bis sieben Prozentpunkten liegen, lohnt sich eine Finanzierung von kleineren Beträgen auf Grund der dadurch in der Regel gewährleisteten schnellen Tilgung und Rückzahlung des Kredites.

Speditionsversand günstig im Internet finden
Unter Umständen muss man gar nicht so tief in die Tasche greifen für einen Speditionsversand, wie man allgemein anmutet. Einen Speditionsversand über das Internet findet man heute über Online-Transportbörsen, auf welche Transportaufträge öffentlich ausgeschrieben werden können. Vorteilhaft hierbei ist, dass auf solchen Marktplätzen für Transportdienstleistungen Tausende Speditionen zugegen sind. Auf solch einem Marktplatz findet daher ein regelrechtes Wettbieten der Speditionen um die besten Aufträge statt, wodurch die Transportpreise fallen. Somit kann ein ansonsten teuer ablaufender Speditionsversand zum Bruchteil des üblichen Preises abgeschlossen werden. Ob der Speditionsversand dann noch finanziert werden muss oder direkt aus eigener Tasche bezahlt wird bleibt dem Versender am Schluss selbst überlassen.

Ähnliche Artikel:

  1. Kauf hochwertiger Stilartmöbel finanzieren
  2. Girokonto aktuell: Welche Zinsen bekommt man heute auf das Girokonto bei der Kontoeröffnung?
  3. Abzüge vom Bruttolohn
  4. Pflegetagegeldversicherung
  5. KFZ Kredit günstig

Über den Autor

Egon M
Mein Name ist Egon Meier, ich schreibe hier Artikel die auf meine 20 jährige Berufserfahrung im Bereich Finanzen & Versicherungen basieren.

Kommentar hinterlassen zu "Speditionsversand günstig über das Internet finden und finanzieren"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*