Pflegetagegeld

Ein Großteil der Menschen, die ein hohes Alter erreichen, wird in der Regel pflegebedürftig und wird durch einen Pflegedienst oder im Pflegeheim versorgt. Die Kosten dafür sind nicht unerheblich auch wenn die gesetzliche Pflegeversicherung einen Zuschuß, entsprechend der erteilten Pflegestufe, gibt.

Da der Zuschuss der gesetzlichen Pflegeversicherung nicht ausreicht muß der Pflegebedürftige oder dessen Angehörige die Restgelder zur monatlichen Forderung durch die Pflegeeinrichtung aufbringen und dies schmälert erheblich Ersparte oder man muß beim Sozialamt Hilfe zur Pflege beantragen, um die Kosten zu decken. Die Zahlung von Pflegetagegeld durch ein Versicherungsunternehmen kann hierbei Abhilfe schaffen und den Geldbeutel schonen.

Pflegetagegeldversicherung

Eine Pflegetagegeldversicherung ist in jedem Fall sinnvoll und man sollte sie so früh wie möglich abschließen. Man weiß nie, wann man pflegebedürftig wird, wobei schon ein Unfall in jungen Jahren eine Pflegebedürftigkeit herbeiführen kann. Bei

  • Pflegetagegeldversicherungen
  • Privaten Pflegeversicherungen
  • Pflegezusatzversicherungen und
  • Pflegeergänzungsversicherungen

gibt es einige Dinge zu beachten.
Man sollte spätestens mit vierzig Jahren eine Pflegetagegeldversicherung abschließen, da danach die monatlichen Prämienzahlungen immens steigen. Im Alter von fünfundsechzig Jahren schließt kein Versicherungsunternehmen mehr eine Versicherung über Pflegetagegeld bei Pflegebedürftigkeit mehr ab und wenn  doch, dann  kann der Versicherungsnehmer die Prämie fast schon nicht mehr bezahlen.

Was ist wichtig beim Abschluss einer Versicherung über Pflegetagegeld

Vor Abschluß einer Versicherung über Pflegetagegeld sollte man wissen, was einem wichtig ist und was im Fall der Pflegebedürftigkeit abgesichert werden soll. Natürlich hat man auch viele Fragen, die man dem Mitarbeiter des Versicherungsunternehmens stellen möchte und dieser kann sie in der Regel auch beantworten.

Wichtig ist vor Unterzeichnung des Vertrages zu wissen, wie die Annahmepolitik des Versicherungsunternehmens ist. Zudem ist es wichtig, welche Tarife die entsprechenden Leistungen haben und wie hoch das Pflegetagegeld in der jeweiligen Pflegestufe ist. Am wichtigsten ist die Höhe des Pflegetagegeldes bei der vollstationären Pflege, da diese Kosten die höchsten für den Pflegebedürftigen und dessen Angehörige sind.

Ähnliche Artikel:

  1. Versorgungslücke schließen mit einer Pflegetagegeldversicherung
  2. Private Vorsorge- Schutz gegen Pflegebedürftigkeit
  3. Pflegerentenversicherung oder Pflegetagegeldversicherung?
  4. Pflegetagegeldversicherung
  5. Im Alter vom Staat im Stich gelassen

Über den Autor

Egon M
Mein Name ist Egon Meier, ich schreibe hier Artikel die auf meine 20 jährige Berufserfahrung im Bereich Finanzen & Versicherungen basieren.

Kommentar hinterlassen zu "Pflegetagegeld"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*