Kredit für Energiekostenersparnis

Jeder möchte gern bei seinen Energiekosten sparen, doch vorher sollte man genau überprüfen, ob bei dem jeweiligen Gebäude und dem eigenen Verbrauch von Energie, überhaupt noch Potenzial zum Einsparen besteht. Dann kann man sich die entsprechenden Angebote einholen und überlegen, ob man für die Einsparung einen Kredit aufnehmen muss. Besonders bei den Energiekosten lohnt es sich einen Kredit aufzunehmen, statt erst langwierig die Investitionskosten anzusparen, wenn gerade keine ausreichenden Geldmittel, zur Verfügung stehen. Schließlich bekommt man die zusätzlichen Kosten für den Kredit Monat für Monat bereits durch die sofortige Einsparung wieder herein.

Eigenen Energieverbrauch prüfen
Wohnt man bereits über mehrere Jahre im gleichen Gebäude, sollte man nicht nur das letzte Jahr zugrunde legen, sondern einen Durchschnitt des Verbrauchs über mehrere Jahre für einen Vergleich zurate ziehen. Denn schließlich sind die Wintermonate nicht jedes Jahr gleich kühl und zum anderen ändern sich auch unsere Lebensgewohnheiten über die Jahre. Diese schließen das Heizen mit ein, vielleicht wurden gerade im letzten Jahr viele Überstunden gemacht und so wurde durch die längere Abwesenheit entsprechend weniger geheizt. Viele Faktoren spielen eine Rolle beim Verbrauch von Energie, daher ist ein möglichst langer Zeitraum als Vergleichsgrundlage hilfreich. Um zu beurteilen, ob der eigene Verbrauch besonders hoch oder vielleicht bereits sehr gering ist, gibt es Vergleichstabellen, die nach Baujahr und Wohnfläche gegliedert einen Überblick zeigen.

Das Dach ist oft ein Schwachpunkt
Häufig ist vor allem bei älteren Häusern das Dach am wenigsten gedämmt. Besonders die vielen schönen Bungalows aus den siebziger Jahren lassen eine Dämmung unter dem Dach vermissen. Hier ist eine
teure Dachdämmung
, auch wenn dafür ein Kredit aufgenommen werden muss, eine durchaus lohnende Investition. In der Regel kann man sagen, dass ab einem Alter von etwa zwanzig Jahren ein Haus mit ziemlicher Sicherheit Isolierungsbedarf aufweist. Zudem sollte man überlegen, wenn man bereits einen Kredit für die Sanierungsarbeiten des Hauses aufnehmen möchte, diesen noch auf eine Solaranlage auf dem Dach auszuweiten. Gerade wenn die Heizung ohnehin erneuert werden muss, ist eine Unterstützung der Heizungsanlage durch solar eine gute Möglichkeit für Einsparungen. Häufig sind dafür sogar die Bedingungen bei den Geldinstituten besser, als bei einem ganz normalen Darlehen.

Ähnliche Artikel:

  1. Autokreditzinsen vergleichen und sparen
  2. Wünsche erfüllen: Die VW Bank macht es möglich
  3. Festgeld Anlage für 1 Jahr
  4. Auch bei Krediten lohnt sich der Vergleich
  5. Vergleich macht reich auch wenn es um einen Kredit geht

Über den Autor

Egon M
Mein Name ist Egon Meier, ich schreibe hier Artikel die auf meine 20 jährige Berufserfahrung im Bereich Finanzen & Versicherungen basieren.

Kommentar hinterlassen zu "Kredit für Energiekostenersparnis"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*